Aktuelles

Der Weltladen lädt regelmäßig und in der Regel halbjährlich wechselnd zu einer besonderen Spendenaktion ein. Seit dem 1. Juli 2024 freut sich die Sammelbox im Laden über jeden Euro zugunsten des Vereins PALA e.V. in Freiburg.

Die Mitglieder des Vereins fühlen sich dem Land Nepal und seiner Bevölkerung besonders verbunden. Deswegen haben sie sich zusammengeschlossen, um die Förderung von sozialen Projekten, Bildung und Erziehung in Nepal zu unterstützen. Der Verein hilft:

  • Bei der Einrichtung der Dotar Aadharbhut School im Sindhuli District
  • Einem Rollstuhlkind, die Schule barrierefrei besuchen zu können
  • Das Gehalt der Lehrerin für die Zukunft abzusichern
  • Bei der Sicherung der Schulspeisung

Der Verein ist für jede Hilfe dankbar und freut sich auf alles, was die Mitglieder in Zukunft gemeinsam erreichen können!

„Mit unserem Verein wollen wir mittels der Mitgliederbeiträge sowie Geld- und Sachspenden unsere Ziele erreichen. Wir kooperieren dabei mit Vertrauenspersonen in Nepal, die dafür Sorge tragen, dass unsere Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. Jede noch so kleine Spende ist willkommen.“

Kontakt

Website: https://www.facebook.com/PalaaeV
E-Mail: palaverein@gmail.com

Spendenkonto

DE43 6805 0101 0013 9167 34
Sparkasse Freiburg Nördlicher Breisgau

So haben die Weltladenkunden bisher geholfen ...
... und SIE sind eingeladen, jederzeit "Ihre" Organisation zu unterstützen:

Wir freuen uns immer auf Ihre Unterstützung.

Veranstaltungsdatum:

Die ´Faire Woche Groß-Umstadt´ findet direkt in der Woche vor dem Bauernmarkt, vom 2.9. - 7.9.2024, statt. Wir laden bereits am Samstag, 31.8. von 10-13 Uhr, sehr herzlich zum Fairen Frühstück ein, bei dem allerlei leckere Köstlichkeiten aus unserem Sortiment angeboten werden. Wir freuen uns wie immer über zahlreiche Gäste und nachhaltige Gepräche beim fairen Imbiss.

Veranstaltungsdatum:

Anlässlich des Johannisfestes werden wir erweiterte Öffnungszeiten anbieten (Sa. 22.6. von 16-20 Uhr, So. 23.6. von 12-17 Uhr). Wir laden herzlich ein zu diesen "Tagen der offenen Tür", die u.a. unter dem Motto stehen: „Wir schaffen Platz“. Unverbindlich reinkommen, umschauen und Neues entdecken - selbstverständlich fairkaufen wir nur faire und nachhaltige Produkte.

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des PREDA-Projektes verkaufen wir das Mango-Kokos-Konfekt von WeltPartner zum Angebotspreis von 3,50 Euro statt 4,30 Euro. Das Angebot gilt weiterhin, solange der Vorrat reicht; das Konfekt kann im Laden verkostet werden.

Die philippinische Kinderschutzorganisation PREDA ist ein leuchtendes Beispiel dafür, wie Fairer Handel ein menschenfreundlicher Weg sein kann, der weit über die bloße Zahlung fairer Preise hinausgeht. Ein besonderer Dank gebührt Pater Shay Cullen und dem gesamten Team von PREDA für ihre unermüdliche Hingabe und ihren Einsatz für Kinderrechte. Ihre Vision, ihre Entschlossenheit und ihr leidenschaftliches Engagement haben unzähligen Kindern und Aeta-Kleinbauernfamilien eine neue Hoffnung und eine bessere Zukunft geschenkt.

WeltPartner mit Sitz in Ravensburg ist seit 1988 eines der führenden Fair Trade-Unternehmen in Deutschland. Rund 50.000 Familien, organisiert in 60 Produzentengruppen in weltweit 40 Ländern, profitieren von persönlichen Direktkontakten und der Zahlung fairer Preise für ihre Produkte. 

Diese partnerschaftliche Zusammenarbeit bringt überzeugend hochwertige, oft einzigartige Erzeugnisse hervor. Das Sortiment umfasst über 1.000 Kunsthandwerks- und etwa 550 Lebensmittelprodukte – zumeist in kontrollierter Bio-Qualität und vielfach Naturland Fair zertifiziert, wie z.B. Kaffee, Tee, Gewürze, Feinkost, Mango-Produkte und viele andere Leckereien.

„Volles Haus“ konstatierte das Team vom Weltladen Groß-Umstadt am 16.4. im Pfälzer Schloss bei der fantastischen „Weltreise“ - 120 Besucher waren zur Multivisionsschau des Duos lobOlmo gekommen und waren begeistert.

Dr. Jutta Ulmer und Dr. Michael Wolfsteiner, Mitglieder der World Fair Trade Organization (WFTO), haben gehalten was sie versprochen hatten: „Unsere Multivisionsshow ist eine Liebeserklärung an unseren Planeten. Sie macht Mut, sich für eine gerechtere, friedlichere und menschlichere Welt zu engagieren.“

Sie widmeten sich den Leitfragen: Wie leben die Menschen weltweit? Was essen sie? Welche Bedeutung hat für sie der Faire Handel? Wie feiern sie ihre Feste? Über was freuen sie sich? Bestehen kulturübergreifende Gemeinsamkeiten? Oder überwiegen die Unterschiede? www.weltreise.lobOlmo.de.

Reiner Michaelis vom Vorstand der Genossenschaft hatte die Begrüßung und die Danksagung übernommen und deutlich gemacht, dass globales „Geschäfte machen“ nicht nur Quote, Umsatz und Gewinnmaximierung bedeutet, sondern möglichst fair abzulaufen habe. Denn hinter den Produkten stünden Produzenten, also Menschen mit ihren Familien und Ortsgemeinschaften, die eine eigene, mitunter ganz andere Geschichte und Kultur haben, die andere Bedürfnisse und Wünsche ans Leben formulieren als wir; und nicht nur Rohstoffe exportieren, sondern auch an der Wertschöpfung vor Ort partizipieren wollen.

Die Referenten hatten ergänzend einen Verkaufsstand für ausgewählte eigene Produkte aufgebaut, und der Weltladen als Veranstalter präsentierte auf seinem Infotisch ausgewählte Produkte aus den vorgestellten Ländern der „Weltreise“: Bolga-Körbe aus Ghana, Olivenholzprodukte und Gewürze aus Israel|Palästina, schwarzen Pfeffer aus Sri Lanka, Filzprodukte und Tee aus Nepal und Bananen aus Ecuador. Die wurden zum Abschluss und Abschied ans Publikum verteilt und fanden „reißenden“ Absatz.
 

Darmstädter Echo, 28.03.2024

Wochenblatt, 23.03.2024

Odenwälder Bote, 15.03.2024

Praktisch, vielseitig und sicher am Körper - das sind die neuen Geldbörsen mit Handyfach zum Umhängen oder auch frei zu tragen.

Diese attraktiven COMPACT-Portemonnaies sind nützliche Begleiter, wenn Sie Ihr Geld und Mobiltelefon immer griffbereit haben wollen. Durch den langen Trageriemen können Sie die Geldbörse eng am Körper tragen, die zusätzlich Platz bietet für zahlreiche Karten und dank eines Außenfachs auf der Vorderseite.  Sie werden in Indien aus Nappa-Rindsleder hergestellt, haben die Maße: Breite: 18,5 cm x Höhe: 10,5 cm x Tiefe: 3 cm und sind seit Kurzem in vielen Farben im Weltladen vorrätig - am besten, Sie nehmen sie einfach mal in die Hand und verlassen sich auf Ihr Gefühl.

Seit 1973 ist GLOBO in der Zusammenarbeit mit Ländern des globalen Südens aktiv. Diese Produkte ermöglichen den Werkstätten in den Ursprungsländern einen stabilen Absatz und bedeuten für unsere Kunden faire Preise für Qualitätsarbeit. Die sichert in den eingebundenen Partnerbetrieben Arbeit und Einkommen über einen längeren Zeitraum.

Dazu kommen faire Löhne, es gibt Zuschüsse für die Schulausbildung der Kinder, Arztbesuche für die Belegschaft und Bewohner marginaler Siedlungen, Unterstützung bei der Alphabetisierung, Aufklärung bei Umwelt-Aktionstagen und vieles mehr.

Für alle beteiligten Werkstätten gilt:

  • Eine gerechte und angemessene Bezahlung der Arbeit
  • Ökologisch sinnvolle Produktion (Materialverwendung, Umgang mit Ressourcen, Abfallverwertung)
  • Soziales Engagement (Kinderbetreuung, Förderung von Schulen)

Die Arbeitskräfte werden oft im eigenen Betrieb angelernt und regelmäßig fortgebildet, so dass alle Mitarbeiter z.B. 20 verschiedene Ledersorten auf den ersten Blick auseinanderhalten und deren Qualität beurteilen können.

Schon entdeckt? Unsere aktuellen Handytaschen aus Shweshwe-Baumwolle - made in Südafrika. Die äußeren Abmessungen betragen 18 cm in der Höhe und 11 cm in der Breite, mit Innenmaßen passend für Handys mit maximalen Abmessungen von 17,5 cm in der Höhe und 8,5 cm in der Breite.

Diese Handytasche mit Shweshwe-Applikationen und Perlenstickerei wurde von Wezandla-Crafts in den Ausläufern der Drakensberge mit viel Liebe zum Detail gefertigt. Reißverschluss oben, innen gefüttert mit Baumwollstoff, gepolstert. Auch als Brillenetui zu nutzen.

Seit 2011 arbeitet TRUSTED CRAFT DESIGN eng mit einer kleinen Näherei in den Ausläufern der Drakensberge im tiefen Zululand zusammen. In dieser Region gibt es eine Arbeitslosenquote von bis zu 80%, so dass die Arbeit in der Näherei - es sind rund 25 Frauen dort beschäftigt und weitere in Heimarbeit -, die hauptsächlich aus der Glasperlenstickerei und der Stickerei besteht, einen substantiellen Beitrag zum Wohlergehen der lokalen Bevölkerung beiträgt. Bei Wezandla Crafts ist Kinderarbeit ausdrücklich nicht gewollt und geduldet, da die Kinder der Umgebung unweit der Näherei eine Schule besuchen.

Siggi Dedekind (Elandskraal, Kwazulu-Natal) und Judith Singer (Verden/Aller) arbeiten seit einigen Jahren eng zusammen, und kreieren neue Produkte "mit African Chic" sowohl für den südafrikanischen lokalen Markt, als auch für den europäischen, speziell den deutschen Markt. Dabei sind sie immer bedacht, lokale Stoffe, speziell den originalen Shweshwestoff der Firma Dagama und Linol- und Handsiebdruckstoffe diverser kleiner Manufakturen zu nutzen. Hiermit werden Röcke, Taschen jeglicher Art, textiler Schmuck und demnächst auch Kinderkleidung produziert - bestrebt, immer qualitativ hochwertigere Produkte herzustellen.

Hinter dem Label "TRUSTED CRAFT DESIGN" verbirgt sich ein ernsthaftes Interesse an Afrika als Produzentenland. Diese Deutsch-Südafrikanische Zusammenarbeit erzeugt ganz neue Kreativität. Im Design, in der Liebe zum Detail, der Handarbeit und wegen der Unkompliziertheit der Farbzusammenstellung der Stoffe und der Leuchtkraft der Perlenstickerei verschmilzt die Arbeit aller Beteiligten zu einem multikulturellem Mix, der vielen Kunden, vor allem in Deutschland, viel Freude bereitet!